Gedenkstätte "Point Alpha" und Tann

Am Vormittag besuchen wir die Gedenk­stätte „Point Alpha“, die in ihrem Gesamtkomplex ein unvergleichbares Zeitzeugnis und ein einzigartiger Lernort der Geschichte ist. Hier standen sich die Vorposten von NATO und Warschauer Pakt vier Jahrzehnte lang Auge in Auge gegenüber. „Point Alpha“ präsentiert am authentischen Ort die Konfrontation der beiden Machtblöcke und den Aufbau der Grenzanlagen mit ihren Sicherungs­ele­menten. Aber auch militärische Abläufe sowie das Leben an und mit der Grenze aus Sicht der Bevölkerung werden spürbar. "Point Alpha" war bis 1989 einer der wichtigsten Beobachtungsstützpunkte der US-Streitkräfte in Europa und galt im Kalten Krieg als einer der heißesten Punkte.

Während einer spannenden Führung werden wir alle wichtigen und wissens­werten Informationen über die Gedenkstätte kennenlernen.

Danach geht es mit dem Bus weiter nach Tann. Dort werden wir im traditions­reichen Gasthof „Zur Krone“ mit hauseigener Metzgerei unser gemein­sames Mittagessen genießen.

Gut gestärkt starten wir mit einer Stadt­führung im historischen Gewand durch die Stadt Tann inmitten des Biosphärenreservats und Naturparks Rhön. Tann lädt ein, die Hektik des Alltags hinter uns zu lassen, Natur hautnah zu erleben und Ruhe und Erholung bei einem Cafébesuch oder einem Stadtbummel zu genießen.

Die Rückfahrt nach Maintal wird gegen 17.30 Uhr angetreten.

Termine
Kosten/Person
  • Freitag, 4. Mai

  • Freitag, 25. Mai

Abfahrtszeiten jeweils
  • 7.00 Uhr: Wachenbuchen, Bürgerhaus

  • 7.10 Uhr: Hochstadt, Bürgerhaus

  • 7.20 Uhr: Dörnigheim, Maintalhalle

    7.30 Uhr: Bischofsheim, Am Kreuzstein, Haltestelle „Rumpenheimer Weg"

  • 26 €

  • darin sind enthalten:

    • Busfahrt

      Eintritt und Führung durch "Point Alpha"

    • Stadtführung im historischen Gewand
telefonischer Kartenverkauf:
  • Dienstag, 20. März in der Zeit von 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr

    • für die Anmeldung zur Fahrt am 4. Mai wählen Sie bitte die Rufnummer 06181 400 - 307

    • für die Anmeldung zur Fahrt am 25. Mai wählen Sie bitte die Rufnummer 06181 400 - 446

  • Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Anrufe entgegen­genommen. Pro Person werden max. 2 Karten reserviert. Anmeldungen per Mail, Fax, persönliches Erscheinen oder Anrufe vor 9.00 Uhr werden nicht berücksichtigt.

  • die Abholung und Bezahlung der Fahrkarten erfolgt am Mittwoch, dem 21. Märzin der Zeit zwischen 9.00 und 12.00 Uhr persönlich im Rathaus Hochstadt bei Frau Bickelhaupt, Zimmer A007 (Altbau).

bei Absagen gilt die folgende Regelung:
  • bei Absagen bis mittwochs, 15.00 Uhr, vor der jeweiligen Fahrt, kann die Warteliste (wenn vorhanden) bedient werden. Sofern die Karte weitergegeben werden kann, wird der Fahrkartenpreis zurückerstattet.

  • bei Absagen nach diesem Zeitpunkt, gibt es keine Kostenrück­erstattung! Wir bitten in jedem Fall um telefonische Mitteilung, ebenso bei der Weitervergabe der Fahrkarte. Die Städtetouren­begleiter benötigen diese Informationen für die Teilnehmerlisten an den 4 Zustiegspunkten.

Fragen zu den Städtetouren beantwortet das Team der Maintal Aktiv Freiwilligenagentur unter 06181 400 – 307 sowie per E-Mail an

freiwilligenagentur@maintal.de

Mehr Informationen zu den Städtetouren und zahlreiche weitere interessante Angebote und Veranstaltungen für Maintaler Seniorinnen und Senioren finden Sie auch auf dieser Website.