Alle Kinder mögen Geschichten

Das Eintauchen in die Welt der Bücher aber will gelernt sein – möglichst früh, durch Erwachsene, die Geschichten erzählen oder vorlesen und den Kindern so die Tür zu diesem „grenzenlosesten aller Abenteuer“ öffnen.

Kinder, die nicht von früher Kindheit an die Faszination des Lesens kennen gelernt haben, bleibt diese Welt der Phantasie und des Wissens oft ein Leben lang verschlossen. Das hat weitreichende Konsequenzen

  • für die Entwicklung ihrer Lesekompetenz

  • den Erfolg in der Schule

  • im späteren Leben.

Vor allem Eltern haben eine entscheidende Vorbildfunktion. Daneben spielen sowohl Erzieherinnen und Erzieher als auch Lehrerinnen und Lehrer eine maßgebliche Rolle bei der Leseerziehung der Kinder.

Im Bereich der Stadt Maintal leisten darüber hinaus ehrenamtliche Vorlesepaten einen großen Beitrag zur Entwicklung der Leselust, indem sie ihre eigene Lesefreude durch das Vorlesen und Erzählen von Geschichten auf die Kinder übertragen.

Hier finden Vorlesestunden durch Vorlesepaten statt:

  • in der Kindertagesstätte Wingertstraße
  • wöchentlich für interessierte Kinder, die den Kindergarten besuchen

Andere Vorlesepaten sind für Seniorinnen und Senioren tätig, zum Beispiel in den Maintaler Seniorenzentren des Deutschen Roten Kreuzes.

Die Freiwilligenagentur möchte das Angebot für Vorlesestunden ausweiten und sucht weitere Vorlesepaten.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Magistrat der Stadt Maintal

Fachdienst Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur

Eberhard Seipp

Klosterhofstr. 4 – 6

63477 Maintal

Tel. 06181 – 400 471

Sprechzeiten:

Montag bis Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr

Zusätzlich Mittwoch: 14.00 – 17.00 Uhr

Beratungen finden nach Vereinbarung statt.

Gerne bieten wir für Berufstätige auch Beratungen außerhalb der Sprechzeiten an.

E-Mail: freiwilligenagentur@maintal.de