Das sind Stimmen von Kindern und Jugend­lichen, die zur Hausaufgabenhilfe kommen:

  • wir kommen sehr gerne

  • uns hilft es viel, wenn einer da ist, der uns erklären kann, was wir nicht ver­standen haben

  • meine Noten haben sich verbessert

  • ich konnte die Schulform wechseln

  • gemeinsam lernt es sich viel leichter

Das Projekt „Hausaufgabenhilfe“ besteht seit 2005 und wird für 6 – 17-jährige Kin­der und Jugendliche kostenlos ange­boten. Aus einem kleinen Projekt, das ursprünglich auf Asylbewerberkinder ausgerichtet war, wurde mittlerweile eine Unterstützung für rund 20 Kinder.

Wir sind insgesamt 11 ehrenamtliche BetreuerInnen, die die Kinder von montags bis donnerstags in der Zeit von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr bei den Hausaufgaben unterstützen. Während der Ferienzeit findet keine Betreuung statt.

Wir bemühen uns, den Kindern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Es werden die laufenden Hausaufgaben in allen Fächern erledigt. Wichtig ist, dass die Kinder auch alle Hausaufgaben schaffen, während sie von uns betreut werden.

Wird vor Klassenarbeiten gezielt geübt oder ein Referat vorbereitet, kann es durchaus auch einmal zu „Überstun­den“ kommen. Besonders in Mathe­matik, Deutsch, Englisch, Französisch, Biologie muss oft nachgeholfen und müssen Einzelheiten nochmals erklärt und aufgearbeitet werden. Das ist hin und wieder sehr zeitaufwendig und erfordert viel Geduld und Einfühlungs­vermögen.

Die Erfahrung hat aber gezeigt, dass wir die Kinder in kleinen Schritten zur Eigenver­antwortung heranführen können. Oft erledigen sie ihre Hausaufgaben ganz gut selbst, wenn sie es überhaupt erst einmal alleine versuchen.

„Das kannst Du doch, ich traue es Dir zu!“ ist oft das Zauberwort. Die Recherche dessen, was in der Schule bearbeitet wurde, führt meistens schon dazu, dass die Kinder sich erinnern und beim Erklären spüren wir: Der Groschen ist gefallen! - Strahlende Gesichter!

Natürlich freuen wir Helfer uns auch, wenn die Kinder gute Noten und Zeugnisse mit nach Hause bringen und uns an ihrem Erfolg teilhaben lassen.