die Mitglieder des Rentnerclubs Wachenbuchen treffen sich alle 14 Tage

Eine vergnügte Runde trifft sich immer beim Rentnerclub Wachenbuchen, so Erich Büchling, der seit Mai 2009 die Leitung übernommen hat.

Die Treffen finden 14-tägig statt, wobei sich gemütliche Nachmittage im Bürgerhaus mit Busausflügen abwechseln.

Die Treffen im Bürgerhaus beginnen immer um 15 Uhr im frisch renovierten Altenraum, der neben dem großen Saal des Bürgerhauses liegt. Man sitzt beisammen, spricht über alle möglichen Themen, es gibt Apfelwein und andere kalte Getränke und ab und zu auch Kaffee und Kuchen.

Wichtigstes Thema ist natürlich der nächste Busausflug, der zwei Wochen später stattfindet. Das Fahrtziel wird vorgestellt und der Teilnehmerbeitrag eingesammelt. Die Halbtagesausflüge starten immer mittags ab Bürgerhaus. Die Ziele liegen im Spessart, Vogelsberg, Taunus oder auch im Odenwald und bieten den Teilnehmenden eine interessante Abwechslung vom Alltag. Mit dabei ist immer eine Einkehr zu Kaffee und Kuchen, anschließend ein Spaziergang mit einer Besichtigung.

Es ist wichtig, dass die Leute auch mal vor die Tür an die frische Luft kommen, so Erich Büchling. Abends, nach einem Abendessen in einem preiswerten Gasthaus, schließt sich ein gemütliches Beisammensein an, bei dem Erich Büchling auch mal sein Schifferklavier auspackt und gemeinsam bekannte Volkslieder gesungen werden. Danach kehrt dann die gut gelaunte Runde mit dem Bus nach Wachenbuchen zurück.

Hauptattraktion des vergangenen Jahres war der Besuch der Lorelei mit anschließender Schifffahrt auf dem Rhein von St. Goarshausen nach Assmannshausen.

Auch gehbehinderte, z. T. mit Rollator, sind bei den Ausflügen immer mit dabei.

Der Rentnerclub möchte, dass möglichst jeder unabhängig von seinem Einkommen teilnehmen kann. Deshalb beträgt der Jahresbeitrag nur 12 €.

Um sein attraktives Programm bieten zu können baut der Rentnerclub hauptsächlich auf Spenden, die von Mitgliedern zum Beispiel bei „runden“ Geburtstagen kommen.

Das erste Treffen im neuen Jahr findet am Mittwoch, 11. Januar im Bürgerhaus statt. Am 25. Januar gibt es dann die erste Fahrt.

Zu Fasching gibt es, abweichend vom üblichen Terminplan, am Rosenmontag eine Fahrt zur Faschingsveranstaltung nach Ulmbach. Weitere Teilnehmer und Gäste sind bei den Clubnachmittagen und bei den Busfahrten willkommen.

Genaue Auskünfte erteilt gerne

Erich Büchling, Hessenring 29, Wachenbuchen, Telefon 87919